Haus der Fasnacht imst

Das Haus der Fasnacht präsentiert multi-medial eine der größten, ältesten und farbenprächtigsten Fasnachten der Alpen.
Seit seiner Eröffnung als Archiv (1998) und als Museum (2001) ist das Haus der Fasnacht zu einem fixen Bestandteil der Imster Kultur geworden. BesucherInnen wird das Schemenlaufen durch Filme und Projektionen vorgestellt. Zahlreiche Exponate sowie die fachkundige Führungen durch aktive Fasnachtler tragen dazu bei, dass jeder Rundgang zum Erlebnis wird. Die Imster Fasnacht wurde 2012 - bei der UNESCO-Generalversammlung in Paris - als erster und einziger Brauch Österreichs ins ''Immaterielles Kulturerbe der Menschheit'' aufgenommen.

Öffnungszeiten

jeden Fr. 16.00 bis 19.00 Uhr
Führungen nach Voranmeldung
jederzeit möglich!

Kontakt

Haus der Fasnacht Imst
Streleweg 6, A-6460 Imst
T. +43(0)650 6460100, office@fasnacht.at
 
 
Projektaufruf Interreg V, Italia - Österreich
KONTAKT
für Südtirol: GWR-Spondinig
+39 (0) 473-618166
für Tirol: regioL-Landeck
+43 (0) 5442-67804
für Graubünden:
Wirtschaftforum
Nationalpark Region
+41 (0) 81 861 00 00
Regio L Regionalmanagement Landeck Regio Imst, Regionalmanagement
Vinschgau Vinschgau
Nationalpark Land Tirol
Land Südtirol Gemeinde Münstertal
Kanton Graubünden Leader
Ministerium für ein Lebenswertes Österreich
Europäischer Fonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes
Europäische Union - Investition in Wachstum und Beschäftigung