Museum Fließ

Zu den ältesten Exponaten im Museum zählt der mittelbronzezeitliche Opferschatz vom Piller, der mit 350 Fundstücken zu den bedeutendsten Depotfunden aus der Bronzezeit zählt. Als Sensation gilt das Fragment eines Kammhelms, der als ältester Helm Europas angesehen werden kann. Die Funde vom prähistorischen Brandopferplatz auf der Pillerhöhe bei Fließ (1.400 v. Chr. - 400 n.Chr.) zeigen Kult und Glauben der Menschen in der Vorzeit. Einen dritten Höhepunkt bildet der Hallstattzeitliche Bronzehort von Fließ (7. und 6. Jh. v.Chr.) mit 386 Gegenständen.

Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Di.-So. 10.00-12.00 Uhr
und 15.00-17.00 Uhr

Kontakt

Archäologisches Museum Fliess
Für Gruppen ganzjährig nach Voranmeldung im Museum:
T. +43(0)5449/20065
www.museum.fliess.at
Projektaufruf Interreg V, Italia - Österreich
KONTAKT
für Südtirol: GWR-Spondinig
+39 (0) 473-618166
für Tirol: regioL-Landeck
+43 (0) 5442-67804
für Graubünden:
Wirtschaftforum
Nationalpark Region
+41 (0) 81 861 00 00
Regio L Regionalmanagement Landeck Regio Imst, Regionalmanagement
Vinschgau Vinschgau
Nationalpark Land Tirol
Land Südtirol Gemeinde Münstertal
Kanton Graubünden Leader
Ministerium für ein Lebenswertes Österreich
Europäischer Fonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes
Europäische Union - Investition in Wachstum und Beschäftigung