Museum Schmelzra S-charl

Bergbau- und Bärenausstellung: Das Museumsgebäude und die Ruinen der ehemaligen Schmelzanlage sind Zeugen des über 700 Jahre betriebenen Erzabbaus in S-charl (12.-19. Jh.). Die Blei- und Silberminen sind begehbar und zeigen, wie die Bergleute damals ihre mühselige Arbeit verrichten mussten. Geführte Stollenbesichtigungen werden wöchentlich organisiert, an Wochenenden auch Abenteuerexkursionen tief in die Stollen hinein (anmelden!). Im Dachgeschoss zeigt der Schweizerische Nationalpark eine Ausstellung zur Vergangenheit und Zukunft der Braunbären. Nicht weit vom Museum wurde 1904 der letzte ursprüngliche Bär der Schweiz erlegt. Seit 2005 tauchen immer wieder Bären im Gebiet auf. Die Ausstellung ist speziell auch für Kinder geeignet. Neu: Bärenerlebnispfad Senda da l’uors neben dem Museum.

Öffnungszeiten

Juni bis Oktober
täglich 14.00-17.00 Uhr
Mo. und Sa. geschlossen

Kontakt

Museum Schmelzra S-charl
Museum während der Öffnungszeiten:
T. +41(0)81/8648677
Scuol Tourismus für Anmeldungen:
T. +41(0)81/8612222, F. .../8612223
info@scuol.ch
www.scuol.ch
Projektaufruf Interreg V, Italia - Österreich
KONTAKT
für Südtirol: GWR-Spondinig
+39 (0) 473-618166
für Tirol: regioL-Landeck
+43 (0) 5442-67804
für Graubünden:
Wirtschaftforum
Nationalpark Region
+41 (0) 81 861 00 00
Regio L Regionalmanagement Landeck Regio Imst, Regionalmanagement
Vinschgau Vinschgau
Nationalpark Land Tirol
Land Südtirol Gemeinde Münstertal
Kanton Graubünden Leader
Ministerium für ein Lebenswertes Österreich
Europäischer Fonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes
Europäische Union - Investition in Wachstum und Beschäftigung