Schloss Tarasp

Auf einem 100 m hohem Felsen erbaut, beherrscht die Burg aus der ersten Hälfte des 11. Jh. das Unterengadin. Ab 1464 war Tarasp und die neun Dörfer eine österreichische Grafschaft, bis sie 1803 von Napoleon der Helvetischen Republik zugeschlagen wurde. Heute gehört die Burganlage der Familie von Hessen. Führung mit 30 Min. Orgelkonzerte auf Anfrage.

Öffnungszeiten

Führungen täglich:
1.6.-10.7.: 14.30 und 15.30 Uhr
11.7.-20.8.: 11.00, 14.30, 15.30 und 16.30 Uhr
21.8.-20.10.: 14.30 und 15.30 Uhr
Weihnachten bis Ostern: Di. / Do. 16.30 Uhr

Kontakt

Schloss Tarasp
Jon Fanzun Sparsels, CH 7553 Tarasp
info@schloss-tarasp.ch
www.schloss-tarasp.ch
Projektaufruf Interreg V, Italia - Österreich
KONTAKT
für Südtirol: GWR-Spondinig
+39 (0) 473-618166
für Tirol: regioL-Landeck
+43 (0) 5442-67804
für Graubünden:
Wirtschaftforum
Nationalpark Region
+41 (0) 81 861 00 00
Regio L Regionalmanagement Landeck Regio Imst, Regionalmanagement
Vinschgau Vinschgau
Nationalpark Land Tirol
Land Südtirol Gemeinde Münstertal
Kanton Graubünden Leader
Ministerium für ein Lebenswertes Österreich
Europäischer Fonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes
Europäische Union - Investition in Wachstum und Beschäftigung