Schreibmaschinenmuseum Partschins

1993 durch die Stiftung des gebürtigen Meraners Kurt Ryba entstanden, ist das Schreibmaschinenmuseum in Partschins mittlerweile zum weltweit größten Museum dieser Art und zu einem fixen Treffpunkt für viele Schreibmaschinensammler aus ganz Europa geworden. Die unzähligen, zuweilen auch bizarren und skurrilen Schreibmaschinenmodelle vermitteln nicht nur Technik, sondern auch ein Stück Kultur- und Sozialgeschichte zweier Jahrhunderte, angefangen mit der im Jahr 1864 konstruierten Schreibmaschine des Partschinser Erfindergenies Peter Mitterhofer bis hin zu den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts, als der Computer die Schreibmaschine endgültig ablöst.

Öffnungszeiten

Ostern-Allerheiligen:
Mo. 14.00-18.00 Uhr
Di.-FR. 10.00-12.00 + 15.00-18.00 Uhr
Sa. 10.00-12.00 Uhr
Führungen: Juni-Oktober,
Mo. 20.30 Uhr  MI 10:00 Uhr
und auf Anfrage!

Kontakt

Schreibmaschinenmuseum Partschins
Kirchplatz, I-39020 Partschins
T. +390473/967581
info@schreibmaschinenmuseum.com
www.schreibmaschinenmuseum.com
Projektaufruf Interreg V, Italia - Österreich
KONTAKT
für Südtirol: GWR-Spondinig
+39 (0) 473-618166
für Tirol: regioL-Landeck
+43 (0) 5442-67804
für Graubünden:
Wirtschaftforum
Nationalpark Region
+41 (0) 81 861 00 00
Regio L Regionalmanagement Landeck Regio Imst, Regionalmanagement
Vinschgau Vinschgau
Nationalpark Land Tirol
Land Südtirol Gemeinde Münstertal
Kanton Graubünden Leader
Ministerium für ein Lebenswertes Österreich
Europäischer Fonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes
Europäische Union - Investition in Wachstum und Beschäftigung