Timmelsjoch Passmuseum, 2.509 m / Ötztal

Bei dem "Findling", der auf Nordtiroler Boden steht und 16 Meter nach Süden auskragt, handelt es sich um das höchste Museum Österreichs. Für die Gestaltung griff der renommierte Südtiroler Architekt Werner Tscholl (u.a. Messner Mountain Museum) die Gesteinsformen am Timmelsjoch auf. Innen wartet eine Eishöhle: Großflächige, historische Bilder erzählen vom eindrucksvollen Straßenbau. Auch über die Ur- und Frühgeschichte des Timmel erfährt man einiges. Eine ausgestellte Fibel bezeugt die Begehung des Timmelsjoches 300 vor christi. Das Passmuseum ist Teil des Erlebnisstraßenprojektes mit den weiteren Stationen Steg, Schmuggler, Fernrohr und Granat.

Öffnungszeiten

geöffnet 
ca. Mitte Mai bis Mitte Oktober
täglich 8.00 - 20.00 Uhr
Museum Eintritt frei, Mautstraße

Kontakt

Timmelsjoch Hochalpenstraße
T. +43(0)512/581970
info@timmelsjoch.com
www.timmelsjoch.com
Projektaufruf Interreg V, Italia - Österreich
KONTAKT
für Südtirol: GWR-Spondinig
+39 (0) 473-618166
für Tirol: regioL-Landeck
+43 (0) 5442-67804
für Graubünden:
Wirtschaftforum
Nationalpark Region
+41 (0) 81 861 00 00
Regio L Regionalmanagement Landeck Regio Imst, Regionalmanagement
Vinschgau Vinschgau
Nationalpark Land Tirol
Land Südtirol Gemeinde Münstertal
Kanton Graubünden Leader
Ministerium für ein Lebenswertes Österreich
Europäischer Fonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes
Europäische Union - Investition in Wachstum und Beschäftigung