Willkommen im Rätischen Dreieck

Als Terra Raetica (rätisches Land) bezeichnete man zur Zeit der Römer die kulturelle Gemeinschaft mehrer Völker des Alpenraumes.

Heute gewinnt die Terra Raetica ein neues Gewicht: die Regionen im Dreiländereck Österreich, Schweiz, Italien rücken wieder näher zusammen. Am 19.12.2007 haben die Landeshauptleute von Tirol und Südtirol und der Graubünder Regierungsrat in einem feierlichen Akt die Gründung des Interreg Rates Terra Raetica beschlossen. Die Zielsetzung sei eine verstärkte grenzüberschreitende Kooperation mit einem einzigen gemeinsamen Management durch den Interreg-Rat und mit einer stärkeren Verzahnung der Interreg-Projekte zwischen den beteiligten Regionen bzw. Ländern.

 


TERRA RAETICA KULTURKARTE 2017

Nach dreijähriger Pause wird die Kulturkarte neu aufgelegt

Die Kulturkarte ist nicht nur eine wertvolle Präsentationsplattform für die reichen Natur- und Kulturschätze unserer Region, sie ist auch ein Bindeglied für die Kultureinrichtungen im rätischen Dreieck. Die Karte wird erstmals durchgängig zweisprachig, deutsch und italienisch, gedruckt. Um das handliche Format beizubehalten und trotzdem alle - mittlerweile 37 - Partner ansprechend präsentieren zu können, muss der Text der einzelnen Partner auf 4 Zeilen reduziert werden. Wir möchten ein Kontingent von 100.000 Stück auflegen. Damit sollten für die nächsten 3 Jahre ausreichend Karten vorhanden sein. 

 

Zum Download

>> Weiterführende Informationen
zurück