Willkommen im Rätischen Dreieck

Als Terra Raetica (rätisches Land) bezeichnete man zur Zeit der Römer die kulturelle Gemeinschaft mehrer Völker des Alpenraumes.

Heute gewinnt die Terra Raetica ein neues Gewicht: die Regionen im Dreiländereck Österreich, Schweiz, Italien rücken wieder näher zusammen. Am 19.12.2007 haben die Landeshauptleute von Tirol und Südtirol und der Graubünder Regierungsrat in einem feierlichen Akt die Gründung des Interreg Rates Terra Raetica beschlossen. Die Zielsetzung sei eine verstärkte grenzüberschreitende Kooperation mit einem einzigen gemeinsamen Management durch den Interreg-Rat und mit einer stärkeren Verzahnung der Interreg-Projekte zwischen den beteiligten Regionen bzw. Ländern.

 


LERNPLATTFORM

Eine Kooperation der Sportoberschule Mals mit dem Skigymnasium Stams

Beide Schulen arbeiten mit Schülern, die sehr erfolgreich im Sport sind und teilweise sehr wenig Präsenzen in der Schule haben. Daher ist es notwendig über moderne Kommunikationsmittel Inhalte und Beratung zur Verfügung zu stellen.

 

Projektinhalt:
Die Schulen arbeiten gemeinsam über die Software Moodle an Lerninhalten und Unterstützungsangeboten für die Sportler/Schüler. In den einzelnen Fachbereichen werden Module erarbeitet, die dann abgestimmt werden und über die Lernplattform Schüler zugänglich sind.

 

Projektziele:
Jungen Athleten soll die Möglichkeit geboten werden, trotz ihrer Abwesenheit die schulischen Inhalte zu erarbeiten und zu lernen. Das nicht Erreichen der schulischen Ziele kann dadurch minimiert werden und die schulischen Inhalte zu erarbeiten und zu lernen.

>> Weiterführende Informationen
zurück