Willkommen im Rätischen Dreieck

Als Terra Raetica (rätisches Land) bezeichnete man zur Zeit der Römer die kulturelle Gemeinschaft mehrer Völker des Alpenraumes.

Heute gewinnt die Terra Raetica ein neues Gewicht: die Regionen im Dreiländereck Österreich, Schweiz, Italien rücken wieder näher zusammen. Am 19.12.2007 haben die Landeshauptleute von Tirol und Südtirol und der Graubünder Regierungsrat in einem feierlichen Akt die Gründung des Interreg Rates Terra Raetica beschlossen. Die Zielsetzung sei eine verstärkte grenzüberschreitende Kooperation mit einem einzigen gemeinsamen Management durch den Interreg-Rat und mit einer stärkeren Verzahnung der Interreg-Projekte zwischen den beteiligten Regionen bzw. Ländern.

 

Besichtigung Kraftwerk Stanzertal

Im Rahmen des grenzüberschreitenden Austausches „Energieinitiative Terra Raetica“ fand ein Treffen am 20. März 2019 im Kraftwerk Stanzertal statt.

Die Besichtigung des Kraftwerkes und die Erläuterungen von der Projektidee, über die Umsetzung, Errichtung und Finanzierung usw. ermöglichten einen interessanten Einblick in diesen Energie erzeugenden Betrieb. Weiters gab es eine interessante Präsentation über die Prognosen der Strompreisentwicklung der nächsten Jahre. Danach erhielten die Teilnehmer Einblicke in der Arbeit der Behörde bei der Abwicklung und Genehmigung von Kraftwerksprojekten. Es gab genügend Möglichkeiten sich aus zu tauschen und Fragen zu stellen. Abgerundet wurde das Treffen durch eine gemütliche gemeinsame Jause.

zurück